Datenschutz

 

Allgemeine Datenschutzerklärung

 

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unseren Webseiten.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer persönlichen Daten bei der Nutzung unserer Webseiten ist für uns ein sehr wichtiges Anliegen. Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union. Die folgende Erklärung informiert Sie detailliert darüber, welche Daten auf welche Weise erhoben, gespeichert und genutzt werden.

 

  1. Zielsetzung und Verantwortlichkeit

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie darüber auf, in welcher Art, welchem Umfang und zu welchem Zweck personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte (nachfolgend als „Onlineangebot“, „Homepage“ oder „Webseite“ bezeichnet) erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Die Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten, auf denen das Onlineangebot ausgeführt wird. Sie umfasst jedoch nicht die Webseiten anderer Anbieter, die mit unserer Website aufgrund von Links verknüpft sind.

Anbieter des Onlineangebotes und datenschutzrechtlich verantwortlich ist der Verein Überbetrieblicher Leistungsvergleich großstädtischer Versorgungsunternehmen („ÜBV“) e.V., c/o Horvath & Partner GmbH, Königstr. 5, 70173 Stuttgart vertreten durch den Vorstand.

Redaktionelle Verantwortung: Sven Auert, Leiter der Geschäftsstelle des ÜBV e.V., c/o Horvath & Partner GmbH, Königstr. 5, 70173 Stuttgart, geschaeftsstelle@uebv.de
+49 211 577908 2027.

 Für weitere Kontaktmöglichkeiten besuchen Sie unser Impressum.

 Mit dem Begriff „Nutzer“ sind alle Besucher unseres Onlineangebotes gemeint, wobei Begrifflichkeiten, wie z. B. „Nutzer“ aus Gründen der besseren Lesbarkeit geschlechtsneutral zu verstehen sind.

 

  1. Datenschutzbeauftragter

 Aufgrund der Größe und Struktur des Vereins ist ein gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter nicht notwendigerweise zu bestellen.

 

III.   Grundsätzliche Angaben zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personen-

         bezogener Daten und Rechtsgrundlagen

 Bei personenbezogenen Daten handelt es sich um Informationen, die Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen. Hierunter fallen z.B. Ihr Name, Ihre Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer. Nicht unter die personenbezogenen Daten fallen z.B. Informationen, die dazu genutzt werden können die Anzahl der Nutzer der Webseite festzustellen.

 

Grundsätzlich kann die Homepage des Vereines Überbetrieblicher Leistungsvergleich großstädtischer Versorgungsunternehmen („ÜBV“) e.V. genutzt werden, ohne dass der Nutzer seine Identität offenlegen muss. Es werden personenbezogene Daten nur dann erhoben und verarbeitet, wenn Sie uns diese freiwillig, zum Beispiel im Zuge einer Kontaktanfrage, einer Bestellung oder einer Registrierung für interne Bereiche mitteilen. Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden nur unter der Voraussetzung Ihrer Einwilligung verarbeitet, insbesondere wenn die Datenverarbeitung zur Beantwortung von Kontaktanfragen, Bearbeitung von Bestellungen und Aufträgen sowie Erbringung von Online-Services erforderlich, bzw. gesetzlich vorgeschrieben ist,

sowie auch aufgrund unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichem Betrieb sowie der Sicherheit unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Über den genauen Umfang der Verarbeitung werden Sie jeweils an der Stelle informiert, an der die personenbezogenen Daten erhoben werden.

 

Die Gültigkeit unserer Verarbeitung personenbezogener Daten richtet sich ausschließlich nach der DSGVO und den geltenden Datenschutzgesetzen, zu denen insbesondere das BDSG-Neu gehört. Im Hinblick auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten weisen wir insbesondere auf folgende Rechtsgrundlagen hin:

–             Art. 6 Abs. 1 a und Art. 7 DSGVO bezüglich der Einwilligungen
–             Art. 6 Abs. 1 b DSGVO bezüglich der Erfüllung unserer Leistungen und

Durchführung vertraglicher Maßnahmen
–             Art. 6 Abs. 1 c DSGVO bezüglich unserer rechtlichen Verpflichtungen
–             Art. 6 Abs. 1 f DSGVO bezüglich der Wahrung unserer berechtigten Interessen

 

Betroffene Personengruppen sowie Daten / Datenkategorien

 Mitgliedsunternehmen sowie deren Werksvertreter, Sachbearbeiter und Mitarbeiter: Adress-, Telefon-, Fax- und E-Maildaten, Geburtsdaten, Daten zur beruflichen Ausbildung und Tätigkeit, Daten zur Mitgliedschaft, Statistikdaten, Beitrags- und Leistungsdaten, Bankverbindung

Interessenten / Nichtmitglieder sowie deren Werksvertreter, Sachbearbeiter und Mitarbeiter: Adressdaten, Telefon-, Fax- und E-Maildaten, Daten zur beruflichen Ausbildung und Tätigkeit

Sonstige Nutzer sowie deren Werksvertreter, Sachbearbeiter und Mitarbeiter: Adressdaten, Telefon-, Fax- und E-Maildaten

 

Dienstleister, Lieferanten sowie deren Werksvertreter, Sachbearbeiter und Mitarbeiter: Adressdaten, Telefon-, Fax- und E-Maildaten, Kontaktdaten, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Vertragsdaten, Bankverbindung


 Zweckbestimmung der Datenverarbeitung

 Die Datenverarbeitung erfolgt zur Erfüllung des Vereinszwecks, namentlich der Beratung und Auskunftserteilung an Mitglieder, der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Erfüllung von Vertragsverhältnissen sowie und von gesetzlichen Aufgaben.

 

Zweck des Vereins ist es, den Mitgliedsunternehmen den Vergleich von Ausgabenkennwerten, Organisationsstruktur und Prozessdaten des eigenen Unternehmens mit denen anderer Mitgliedsunternehmen in den regulierten Sparten Strom und Gas sowie in den nicht regulierten Sparten Wasser und Fernwärme zu ermöglichen. Zudem werden durch den Kennzahlenvergleich im Verwaltungsbereich (nach Funktionsblöcken) die zu unterstützenden Prozesse detailliert analysiert.

 

Weitergabe von Daten / Datenkategorien

Daten können bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften an öffentliche Stellen weitergegeben werden. Zur Erfüllung der vorgenannten Zweckbestimmung können Daten an interne Stellen/ Fachabteilungen des Vereines Überbetrieblicher Leistungsvergleich großstädtischer Versorgungsunternehmen („ÜBV“) e.V., wie auch an externe Auftragnehmer zur Durchführung von Auftragsverarbeitung weitergegeben werden. Das erfolgt nur im gesetzlich zulässigen Umfang, z.B. damit ein von Ihnen erteilter Auftrag weiterbearbeitet werden kann. Mit allen Auftragnehmern, die in unserem Auftrag Daten verarbeiten, schließen wir schriftliche Auftragsdatenverarbeitungsverträge ab.

 

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Maßnahmen, um Ihre Daten gegen unbefugte Bekanntgabe, unrechtmäßige Verwendung, Änderung und Zerstörung zu schützen. Dazu unterhalten wir physische, elektronische und verfahrenstechnische Sicherheitsmaßnahmen. Um die Sicherheit Ihrer Daten zu erhöhen, verwenden wir häufig Verschlüsselungsverfahren (bei der Übertragung über das Internet z.B. SSL). Unsere Mitarbeiter werden auf das Datengeheimnis verpflichtet und werden für den Umgang mit Daten entsprechend den Regelungen der DSGVO sensibilisiert und geschult.

 

Alle Unternehmen, die Daten von uns erhalten, gleich ob sie Daten unter unserer Kontrolle verarbeiten oder wir Daten an diese weitergeben, müssen sich ebenfalls zur Wahrung des Datengeheimnisses und zur Einhaltung bestimmter organisatorischer und technischer Vorgaben zum Schutz Ihrer Daten verpflichten.

 

Anonyme Datenerhebung und Nutzungsprofile (öffentlicher Bereich)

 Über die Besuche im öffentlichen Bereich unserer Webseiten und Nutzung unseres dortigen Angebotes werden Auswertungen erstellt. Ermittelbar ist nur der Name Ihres Providers, die Webseite, von der aus Sie zu unseren Webseiten gelangt sind und die einzelnen Webseiten, die Sie bei uns besuchen. Diese Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet. Als einzelner Nutzer bleiben Sie hierbei völlig anonym, personalisierte Nutzungsprofile werden nicht erstellt. Ihr Navigieren auf unseren Webseiten wird ausschließlich in anonymisierter Form erfasst, ohne dass ein Rückschluss auf Sie möglich ist.

 

Registrierte Mitglieder (interner Mitgliederbereich)

 Ausschließlich registrierte Nutzer haben Zutritt zum internen Mitgliederbereich unserer Webseite. Auf Anfrage werden die Zugangsdaten (Benutzername und Kennwort) von uns an den Nutzer übermittelt. Er erhält ein automatisch generiertes Passwort, welches nach dem ersten Einloggen in ein selbst gewähltes Passwort geändert werden muss. Die Passwörter sind für uns nicht sichtbar.

 

Protokollierung für anonyme Statistiken (interner Mitgliederbereich)

 Es werden folgende Nutzungsdaten innerhalb des internen Mitgliederbereichs generell erfasst: der Zeitpunkt der Nutzung, die Nutzerkennung, die IP Adresse sowie der aufgerufene Inhalt. Diese Nutzungsdaten werden über das Ende des Nutzungsvorgangs hinaus gespeichert und verwendet. Dies geschieht einzig zum Zwecke statistischer

 

Auswertungen und erfolgt in der Regel in pseudoanonymisierter bzw. anonymisierter Form, sodass keine Rückschlüsse auf die einzelne Person möglich sind. Die Daten werden für die Erstellung einer jährlichen Übersicht für die Dauer eines Jahres gespeichert.

 

IV: Bereitstellung der Webseite

 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

 

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

 

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

 

Zweck der Datenverarbeitung

 Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

 

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

Webanalysedienst – Google Analytics

 Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z.B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

 

IP Anonymisierung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

Das geräteübergreifende Tracking per Nutzerkennung (z.B. User ID) oder Werbe-IDs (z.B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) sind beim Besuch unserer Website vollständig deaktiviert.

 

Browser Plugin

 Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics für diesen Browser auf dieser Homepage deaktivieren.

 

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google:

https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

 

Auftragsverarbeitung

 Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

 

Speicherdauer

Bei Google gespeicherte Daten werden nach 14 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu ersehen Sie unter folgendem Link:

https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

 

Social Media Plugins

Einige ausgewählte Inhalte auf unseren Seiten (z.B. Pressemeldungen) können in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und WhatsApp geteilt werden. Auf unseren Seiten sind keine Plugins eingebunden, die durch die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter oder WhatsApp zur Verfügung gestellt werden. Eine automatische Übertragung von Nutzerdaten an die Betreiber dieser Plattformen findet auf unseren Seiten nicht statt. Unsere Social-Buttons stellen den direkten Kontakt zwischen den Netzwerken und Nutzern erst dann her, wenn der Nutzer aktiv auf einen dieser Buttons klickt. Ist der Nutzer bei einem der sozialen Netzwerke angemeldet, erscheint bei der Nutzung der Social-Buttons von Facebook bzw. Twitter ein Informations-Fenster, in dem der Nutzer den Text vor dem Absenden bearbeiten kann. Unsere Nutzer können die Inhalte so in sozialen Netzwerken posten, ohne dass komplette Surf-Profile durch die Betreiber der Netzwerke erstellt werden.

 

Google ReCaptcha

Zum Schutz bei der Übermittlung von Formularen (z.B. Online-Beitrittserklärung, Kontaktformular, Registrierung für den internen Mitgliederbereich) verwenden wir in ausgewählten Fällen den Dienst reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. (Google Ireland Limited (Register-Nr.: 368047) Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). Der Dienst schließt den Versand Ihrer IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Für diese Daten gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen des Unternehmens Google. Weitere ausführliche Details finden Sie im Datenschutz-Center von Google:

http://www.google.de/intl/de/privacy

 

Datenverarbeitung außerhalb Deutschlands

Die Nutzung oder der Export der von uns erhobenen Daten in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes findet nicht statt (Ausnahme: Die o.g. Inhalte (“Google Analytics”) unter den genannten Bedingungen).

 

Unsere Social–Media–Auftritte

 

Datenverarbeitung durch soziale Netzwerke

Wir unterhalten öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken. Die im Einzelnen von uns genutzten sozialen Netzwerke finden Sie weiter unten.

 

Soziale Netzwerke wie Facebook, YouTube, Twitter etc. können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Webseite oder eine Webseite mit integrierten Social-Media-Inhalten (z.B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen. Durch den Besuch unserer Social-Media-Präsenzen werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst. Im Einzelnen:

 

Wenn Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt sind und unsere Social-Media-Präsenz besuchen, kann der Betreiber des Social-Media-Portals diesen Besuch Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ihre personenbezogenen Daten können unter Umständen aber auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen. Diese Datenerfassung erfolgt in diesem Fall beispielsweise über Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch Erfassung Ihrer IP-Adresse.

 

Mit Hilfe der so erfassten Daten können die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile erstellen, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Auf diese Weise kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und außerhalb der jeweiligen Social-Media-Präsenz angezeigt werden. Sofern Sie über einen Account beim jeweiligen sozialen Netzwerk verfügen, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren.

 

Bitte beachten Sie außerdem, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse auf den Social-Media-Portalen nachvollziehen können. Je nach Anbieter können daher ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge von den Betreibern der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Portale.

 

Rechtsgrundlage

Unsere Social-Media-Auftritte sollen eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten. Hierbei handelt es sich um ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von den sozialen Netzwerken initiierten Analyseprozesse beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke anzugeben sind (z.B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

 

Verantwortlicher und Geltendmachung von Rechten

Wenn Sie einen unserer Social-Media-Auftritte (z.B. Facebook) besuchen, sind wir gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei diesem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Sie können Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grundsätzlich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals (z.B. ggü. Facebook) geltend machen.

 

Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit mit den Social-Media-Portal-Betreibern nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenver-arbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters.

 

Speicherdauer

Die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten werden von unseren Systemen gelöscht, sobald der Zweck für ihre Speicherung entfällt, Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Gespeicherte Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

Auf die Speicherdauer Ihrer Daten, die von den Betreibern der sozialen Netzwerke zu eigenen Zwecken gespeichert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzelheiten dazu informieren Sie sich bitte direkt bei den Betreibern der sozialen Netzwerke (z.B. in deren Datenschutzerklärung, siehe unten).

 

Soziale Netzwerke im Einzelnen

 

Facebook

Wir verfügen über ein Profil bei Facebook. Anbieter ist die Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA. Facebook verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield.

 

Wir haben mit Facebook eine Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung (Controller Addendum) geschlossen. In dieser Vereinbarung wird festgelegt, für welche Datenverarbeitungsvorgänge wir bzw. Facebook verantwortlich ist, wenn Sie unsere Facebook-Page besuchen. Diese Vereinbarung können Sie unter folgendem Link einsehen: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

 

Sie können Ihre Werbeeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein:

https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

 

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Facebook:

https://www.facebook.com/about/privacy/.

 

Twitter

Wir nutzen den Kurznachrichtendienst Twitter. Anbieter ist die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Twitter verfügt über eine Zertifizierung nach dem EU-US-Privacy-Shield. Sie können Ihre Twitter-Datenschutzeinstellungen selbstständig in Ihrem Nutzer-Account anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link und loggen Sie sich ein:

https://twitter.com/personalization.

 

Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Twitter:

https://twitter.com/de/privacy.

 

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Widerspruch

Wenn Sie sich über die Daten, die bei Ihrem Besuch auf unseren Webseiten gespeichert werden, informieren möchten, wenden Sie sich an uns. Die Kontaktadresse finden Sie im Impressum. Gegen Verarbeitung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch einlegen, sofern diese nicht zum Zwecke der Mitgliederverwaltung, der Erfüllung der Vereinsleistung oder der Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Fehlerhafte Daten berichtigen wir umgehend nach Ihrer entsprechenden Mitteilung. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um das Ändern oder das Löschen Ihrer Daten zu veranlassen.

 

Externe Links

 Zu Ihrer optimalen Information finden Sie auf unseren Seiten Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Soweit dies nicht offenkundig erkennbar ist, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Da es sich um Webseiten anderer Anbieter handelt, haben wir keinerlei Einfluss auf deren Inhalte. Dort gilt diese Datenschutzerklärung dementsprechend nicht.

 

  1. Newsletter und Informationsmaterial

 Die im Falle der Bestellung von Informationsmaterial, Newslettern oder Broschüren von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Informationen verwenden wir nur zu den vorgesehenen Zwecken innerhalb des Vereins Überbetrieblicher Leistungsvergleich großstädtischer Versorgungsunternehmen („ÜBV“) e.V. Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind und einer Löschung keine Aufbewahrungsfristen entgegenstehen.

 

Newsletter

Der Verein Überbetrieblicher Leistungsvergleich großstädtischer Versorgungs-unternehmen („ÜBV“) e.V. stellt seinen Mitgliedern und interessierten Dritten einen unentgeltlichen Newsletter zur Verfügung. Darin informiert er über Aktivitäten und Veröffentlichungen des Vereins und Dritter sowie über Neuigkeiten aus Politik, Gesetzgebung und Wissenschaft. Auf unserer Internetseite uebv.de besteht die Möglichkeit, die kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldemaske zum Newsletter die Daten (Anrede, Vorname Nachname, E-Mail-Adresse) aus der Eingabemaske an uns übermittelt oder Sie schreiben uns eine Mail an uebv@horvath-partners.com und übermitteln uns mindestens Ihre E-Mailadresse.

 

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

 

Informationsmaterial

 Wenn Sie Informationsmaterial oder Broschüren bestellen, fragen wir Sie nach Ihrem Namen sowie Kontaktdaten, die für die jeweilige Zustellungsform erforderlich sind. Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie uns diese Daten geben. Mit der Angabe der erfragten Daten erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten zu Versendungszwecken einverstanden. Eine Postzustellung des bestellten Materials ohne Angabe dieser Daten ist nicht möglich.

 

Versand

 

Für den Versand von Informationsmaterial, Newsletter oder Broschüren nutzen wir die Dienste der Horvath & Partner GmbH, Königstr. 5, 70173 Stuttgart. Dies ermöglicht uns den Versand an eine große Anzahl von Empfängern. Eine Weitergabe der Daten an sonstige Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Versandes durch Horvath & Partner GmbH, Königstr. 5, 70173 Stuttgart verwendet: E-Mail-Adresse sowie die Kontaktdaten, die für die jeweilige Zustellungsform erforderlich sind. Mit der Horvath & Partner GmbH, Königstr. 5, 70173 Stuttgart haben wir einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. Grundsätzlich löscht Horvath & Partner GmbH, Königstr. 5, 70173 Stuttgart, sobald der Zweck ihrer Erhebung erfüllt ist (Versand der jeweiligen Newsletter-Ausgabe).

 

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie die jeweiligen Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

 

MailChimp

 

Diese Website nutzt die Dienste von MailChimp für den Versand von einzelnen Newslettern. Anbieter ist die Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA.

 

MailChimp ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Wenn Sie Daten zum Zwecke des Newsletterbezugs eingeben (z.B. E-Mail-Adresse), werden diese auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert.

 

MailChimp verfügt über eine Zertifizierung nach dem “EU-US-Privacy-Shield”. Der “Privacy-Shield” ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll.

 

Mit Hilfe von MailChimp können wir unsere Newsletterkampagnen analysieren. Wenn Sie eine mit MailChimp versandte E-Mail öffnen, verbindet sich eine in der E-Mail enthaltene Datei (sog. web-beacon) mit den Servern von MailChimp in den USA. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Diese Informationen können nicht dem jeweiligen Newsletter-Empfänger zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen.

 

Wenn Sie keine Analyse durch MailChimp wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

 

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

 

 

 

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von MailChimp gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

 

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von MailChimp unter:

https://mailchimp.com/legal/terms/.

 

Wir haben ein sog. „Data-Processing-Agreement“ mit MailChimp abgeschlossen, in dem wir MailChimp verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Dieser Vertrag kann unter folgendem Link eingesehen werden:

https://mailchimp.com/legal/forms/data-processing-agreement/sample-agreement/.

 

WeTransfer

 

Der Verein Überbetrieblicher Leistungsvergleich großstädtischer Versorgungsunternehmen („ÜBV“) nutzt die Dienste von WeTransfer, um größere Datenmengen (z.B. Powerpoint-Präsentationen einer Veranstaltung) zum Download zur Verfügung zu stellen. Die Newsletter-Empfänger des Vereins erhalten dann per Mail einen Link, über den sie sich die entsprechenden Dateien herunterladen können. WeTransfer ist eine niederländische Kapitalgesellschaft mit beschränkter Haftung (BV – „Besloten vennootschap met beperkte aansprakelijkheid“) mit Sitz in Amsterdam und den USA (Oostelijke Handelskade 751, 1019 BW Amsterdam, Niederlande / 2116 Zeno Place, Venice, CA 90291, USA).

 

WeTransfer ist ein Filehosting-Dienst zum Versand großer Dateien an einen oder mehrere Empfänger. Man muss sich nicht registrieren, um den Dienst zu nutzen. Es genügt das Hinterlegen der eigenen E-Mail-Adresse und der des Empfängers.

 

 

 

WeTransfer verwendet sogenannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Nutzer haben die Möglichkeit, die von WeTransfer gespeicherten Cookies hier zu löschen. Die Speicherung von WeTransfer-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Servern in der EU (sofern sich der Nutzer in der EU befindet). Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sein Webangebot zu optimieren.

 

Wenn Sie WeTransfer (in der kostenlosen Version) verwenden, verarbeitet WeTransfer die folgenden Daten: IP-Adresse des Absenders und der Empfänger; E-Mail-Adresse des Absenders und der Empfänger; persönliche Nachricht an die Empfänger; Name, Größe und Typ der versendeten Dateien; Land und Spracheinstellungen, Browser-Typ und -version, Betriebssystem. Die hochgeladenen Dateien werden sieben Tage gespeichert und löschen sich anschließend automatisch. Die anderen persönlichen Daten, die beim Transfer erhoben werden, speichert WeTransfer für maximal zwölf Monate. Anschließend werden sie aus der Datenbank entfernt oder für Analysezwecke pseudonymisiert.

 

Mit Hilfe von WeTransfer ist es uns möglich, größere Datenmengen an unsere Newsletter-Empfänger zu versenden. Dafür geben wir nicht Ihre persönliche E-Mail-Adresse preis, sondern generieren lediglich einen Link zu den bereitgestellten Dateien, den wir Ihnen dann per Mail zur Verfügung stellen. Sobald Sie die Dateien über WeTransfer herunterladen, werden jedoch Daten wie Ihre IP-Adresse, Land und Spracheinstellungen, Browser-Typ und -version und Betriebssystem von WeTransfer für maximal zwölf Monate gespeichert (siehe oben). Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, dürfen Sie den bereitgestellten Link nicht anklicken. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an uns (uebv@horvath-partners.com), wir werden versuchen, Ihnen die Dateien per Mail direkt zur Verfügung zu stellen.

 

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von WeTransfer unter:

https://wetransfer.com/legal/privacy

 

  1. Registrierung für Vereinsveranstaltungen

 

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern anlassbezogen die Möglichkeit, sich unter Angabe persönlicher Daten für Fachveranstaltungen des Vereins zu registrieren. Dafür nutzen wir die Dienste des Anmeldesystems der Horvath & Partner GmbH, Königstr. 5, 70173 Stuttgart. Die Anmeldedaten werden dabei in eine Eingabemaske auf regoard.de eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden normalerweise im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben: Name, E-Mail, Institution, Funktion, Angaben zu den gewünschten Veranstaltungsbausteinen. Mit Horvath & Partner GmbH haben wir einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.

 

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Registrierung des Nutzers ist im Rahmen des Anmeldemanagements von Konferenzen erforderlich.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.

 

VII. E-Mail-Kontakt

 Über unsere Webseite ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellten E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers in unserer Datenbank bzw. einem Outlook-Adressbuch eines Mitarbeiters dann gespeichert, wenn dies die weitere Kommunikation mit dem Sender erleichtert oder dieser explizit eine Aufnahme in einen Verteiler des Vereins für Aktivitäten oder Newsletter wünscht. Es erfolgt in diesem Zusammenhang

 

 

keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist bzw. kein weitergehendes Informationsinteresse des Senders mehr an Informationen des Vereins vorliegt. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und auch für die Zukunft keine weitergehende Konversation mehr für weitere Sachverhalte absehbar ist.

 

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

 

VIII. Rechte der betroffenen Person

 Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

 

Auskunftsrecht

 

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

 

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

 

(1)        die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

 

(2)        die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

 

(3)        die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

 

(4)        die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

 

(5)        das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

 

(6)        das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

 

(7)        alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

 

(8)        das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

 

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

  

Recht auf Berichtigung

 Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

 

(1)        wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

 

(2)        die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

 

(3)        der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

 

(4)        wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

 

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

 

Recht auf Löschung

 

  1. a) Löschungspflicht

 

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

 

(1)        Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

 

(2)        Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

(3)        Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

 

(4)        Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5)        Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

 

(6)        Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

 

  1. b) Information an Dritte

 

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

 

  1. c) Ausnahmen

 

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

 

(1)        zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

 

(2)        zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

 

(3)        aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

 

(4)        für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

 

(5)        zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Recht auf Unterrichtung

 

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

 

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

 

(1)        die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

 

(2)        die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

 

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

Widerspruchsrecht

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

 

 

 

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

 

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

 

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

 

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

 

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.